Linz09 an Universitätsbibliothek der KTU

Linz vs. Vilnius – Wir ermitteln die Kulturhauptstadt

Geschichte: Bibelpfad (AUT) vs. Bücherschmuggel (LIT)
Mi., 4. März 2009, 20.00 Uhr
Ort: Bibliothek der Kath.-Theologischen Universität Linz, Bethlehemstr. 20, 4020 Linz

Während der russischen Zeit Litauens schmuggelten Bücherträger litauische Texte über die Grenze. Im Salzkammergut gab es zur Zeit der Gegenreformation ebenfalls illegale Buchträger, die die Luther-Bibel in die letzten protestantischen Inseln der Alpentäler schmuggelten. Nach den Beiträgen stimmt das Publikum darüber ab, welcher Schmuggel spektakulärer war. Die Herren Juhann und Jod kommentieren die Abstimmung, präsentieren die objektivierten Referate in ihrer alphabetischen Ordnung und vergeben dann den zu gewinnenden Punkt an Linz oder Vilnius. Es tragen vor: Cornelius Hell (Übersetzer und Literaturwissenschafter) für Vilnius und Edmund Brandtner (Journalist OÖN) für Linz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: