Spannende Lesung im Lesesaal der KTU: „Ein Clown für Christus“

Während einer Autorenlesung am Freitag, den 27. Jänner 2012, im Lesesaal der Universitätsbibliothek der Katholisch-Theologischen PrivatUniversität Linz stellte der evang. Theologe Prof. Dr. David Trobisch aus Bangor/USA und Nussloch/Deutschland sein neustes im Gütersloher Verlagshaus erschienene Buch „Ein Clown für Christus – Die ganz andere Geschichte über Paulus und seine Zeit“ vor einem großen interessierten Fachpublikum in gemütlicher Atmosphäre vor. Die Zuhörer lernten in Trobisch einen der profundesten Pauluskenner unserer Zeit kennen. Er beschreibt in seinem Roman in erzählender Form das letzte Lebensjahr des Apostels. Der Autor stützt sich dabei ausschließlich auf die sieben von Paulus überlieferten als echt geltenden Paulusbriefe. In der Erzählung wählt Trobisch dabei die Perspektive des Paulus-Sklaven Titus und dessen Geliebter Talitha. So gelingt es dem Autor, die damaligen Verhältnisse und Lebensumstände sehr alltagsnah, informativ und spannend aufscheinen zu lassen. Dabei vermittelt er ein lebendiges Bild einer im Neuen Testament schwer greifbaren und zwiespältigen Persönlichkeit. Am Schluss waren sich alle einige: Zahlreiche Fragen, die die Paulusforschung offen lässt, beantwortet Trobisch häufig ganz anders, als dies die Apostelgeschichte tut – das aber macht  die Person von Prof. Trobisch und seine Forschung aber gerade spannend.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: