Rezept der Woche – Hagebuttenmarmelade

HagebuttenMit herbstlichen Grüßen aus der Sammlung historischer Kochbücher:

Hagebuttenmarmelade:

(Leber und Nieren werden gestärkt)

1 Kilo Hagebutten waschen und entkernen. Die Hälfte der Früchte in einen Topf geben, mit Wasser knapp bedecken und 30 Minuten kochen. Kochwasser abgießen, die übrigen Früchte einstreuen. Dann mit der „flotten Lotte“ passieren, etwas abkühlen lassen. Mit 150g Honig süßen, eventuell mit etwas frischem Ingwer und geriebener Orangenschale würzen. In kleine Schraubgläser füllen, im Kühlschrank aufbewahren. Diese Marmelade ist nur ungefähr zwei Wochen haltbar.

Quelle: Siegrid Hirsch: Kräuter Rezeptbuch. Linz 2007. Im Lesesaal der DUB Linz zu finden unter H 01.029 H669

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: